Schlagwort-Archive: Antirassismus

Hafenstraße ’96: Gedenken & Anklagen

Aufruf zur Demonstration

Am 18. Januar 2020 jährt sich zum 24. mal der Brandanschlag auf die Geflüchtetenunterkunft in der Hafenstraße in Lübeck. 24 Jahre ist es her, dass 10 Menschen sterben mussten, davon 7 Kinder, und dass weitere 34 Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Neonazis zündeten nachts das Haus an, in dem die Menschen lebten und setzten so ihr rassistisches Weltbild in die Tat um. Verurteilt wurden die Täter nicht, obwohl sie teilweise sogar Geständnisse ablegten und die Indizienlage sie eindeutig belastete.

Hafenstraße ’96: Gedenken & Anklagen weiterlesen

Politischer Donnerstag im Januar

Der Politische Donnerstag: Jeden Donnerstag gibt es im Café Brazil spannende Vorträge, Filme, Diskussions- oder Kneipenabende. Der Politische Donnerstag bietet die Möglichkeit verschiedene politische Gruppen aus Lübeck kennenzulernen.

Hafenstraße’96: Welche Rolle spielt Gedenken heute?

Politischer Donnerstag im Januar weiterlesen

Nicht erpressen lassen – Keine Unterstützung für die EAE 600 aus der antirassistischen Bewegung

Nicht erpressen lassen – Keine Unterstützung für die EAE 600 aus der antirassistischen Bewegung

Landesregierung und SPD erwecken den Eindruck, als ob die Ablehnung des Baus der EAE 600 in Lübeck zur Folge hat, dass Flüchtlinge in Zelten und Turnhallen untergebracht werden müssten.
Diese Strategie ist nichts anderes als Erpressung. Sie hat zum Ziel, dass wir angesichts der angedrohten Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten etc. „umkippen“ und eine EAE 600 Unterstützung auch aus Kreisen der unabhängigen antirassistischen Bewegung erhält.
Es ist eine zynische politische Strategie auf dem Rücken der Geflüchteten.

Nicht erpressen lassen – Keine Unterstützung für die EAE 600 aus der antirassistischen Bewegung weiterlesen